es ist nicht unerreichbar...
»created»design»host

guten tag.

 

ich bin nicht verliebt. ich liebe - einen menschen, der seit zweieinhalb jahren eine freundin hat. ich liebe ihn seit mehr als drei jahren.

er weiß davon nichts.

ich bin dabei ihm einen brief zu schreiben, ich beginne - mit der dritten seite. ich empfinde so viel für ihn, dass es mir weh tut, wenn er in meiner nähe ist.

das wochenende war überaus lehrreich und unglaublich fantastisch.

er schlief samstagabend auf meinem zimmer. das wochenende lief unter dem thema deeskalationstraining auf baltrum, einer insel im norden deutschlands.

es war wunderbar. ich erfuhr, dass er mich sehr oft angeschaut hat, von vier personen. ich habe es auch bemerkt, schob es aber auf meine vermeintliche paranoia.

bei einer deeskalationsübung tauschte er sarah gegen mich ein, es war eine übung, bei der man seinem gegenüber direkt in die augen schauen musste, ohne dabei zu lachen. ich fand es wunderschön.

 

als er bei mir schlief, bot er mir an, auf das bett zu kommen, während er sich hinlegte und mich von unten anschaute. er bat mich, aus meinem leben zu erzählen. ich wiederum für meinen teil, bat mein herz, es auszuschütten, aber es öffnete sich nicht.

so schaute er mich von unten an, war kurz davor einzuschlafen, ich machte seifenblasen. wir waren alleine, nicht ganz, aber k. schlief.

sie schlief so fest, dass sie nichts mitbekam. er entschied sich, bei mir auf dem zimmer zu schlafen.

seine freundin ist im ausland - für noch knapp drei monate

er lud mich auf seine saftparty ein, und ich werde ihm bei ska in den mai begegnen. ich freue mich. sowie ich ihm jeden donnerstag in der sechsten stunde begegnen werde, bereits in der vierten stunde zittern meine beine und man könnte mein herz pumpen hören, während es dabei ist, unregelmäßig zu schlagen.

 

ich schreibe einträge auf diesem blog, weil ich damit versuche, erlebtes zu verarbeiten, nicht, um aufmerksamkeit oder derartiges zu erhalten. es soll lediglich dazu dienen, mir zu helfen.

ich werde ihm diesen brief nicht geben, weil ich mich schäme. ich werde es ihm irgendwann im laufe der zeit sagen - wann.. ist ungewiss.

'mach immer was dein herz dir sagt'

21.4.08 20:13
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andrea / Website (21.4.08 20:29)
Und? Ist es denn das, was dein herz dir sagt? Ich meine, dass du wartest? Drei Jahre sind schon eine lange Zeit, stell dir vor, du wartest jetzt noch länger.... Zum Beispiel noch mal drei Jahre... Und irgendwann stellt sich heraus, dass es mal eine Zeit gab, in der er ähnlich empfunden hat....
Deshalb meine Frage: Wenn du es ihm erst irgendwann im Laufe der Zeit sagst, ist es dann das, was dein Herz dir sagt?
Nicht, dass ich es nicht nachvollziehen könnte....aber ich habe mich das gerade während des Lesens gefragt...
Liebe Grüße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


dein text dein text dein text dein text dein text dein text
Gratis bloggen bei
myblog.de